ivd, RDM, Berliner Volksbank

030 288 30 999
täglich 6:00 bis 22:00 Uhr


Schreiben Sie uns

Top-Immobilien: Ihr Immobilienmakler in Kloster Lehnin

Immobilienverkauf.
Professionell und kompetent.
Mit Herz und Verstand.

Wir sind immer bestrebt unseren Service zu erweitern und zu verbessern, daher haben wir ein weiteres Büro eröffnet. Wir sind nun auch in Kloster Lehnin vertreten, dieser Standort ist zuständig für das umliegende Gebiet samt Potsdam und Brandenburg an der Havel. Wo wir genau tätig sind, sehen Sie hier.

Unser Makler vor Ort ist in der Region geboren und lebt seit Jahrzehnten sehr gerne dort. Er kennt die Gegend wie seine Westentasche und ist mit dem Immobilienmarkt speziell vor Ort sowie natürlich auch insgesamt bestens vertraut – er kennt sich aus und weiß genau wovon er spricht. Sehr gerne möchte er Sie beim geplanten Immobilienkauf oder Immobilienverkauf kompetent und professionell begleiten. Natürlich steht ihm unser erfahrenes Team professionell zur Seite.

Die Firma Top-Immobilien hat ihren Firmensitz in Berlin-Spandau und blickt auf weit mehr als 25 Jahre Erfahrung zurück. Das ist eine sehr lange Zeit und sie spricht für sich.

Wenn Sie erfolgreiche und erfahrene Makler suchen, sind Sie bei uns goldrichtig. Am einfachsten ist es, Sie rufen uns an oder schreiben Sie uns eine Email. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Wünsche.


Herzliche Grüße vom Top-Immobilien-Team
Ihr Immobilienmakler in Kloster Lehnin



Wer hier lebt, zieht nicht mehr weg

Kloster Lehnin, Schwielowsee, Geltow, Caputh, Werder, Michendorf, Wilhelmshorst – eine kleine Hommage an eine wunderbare Region.

Folgen Sie der Havel südlich aus der Hauptstadt, treffen Sie unweigerlich auf den Schwielow-, Zern- und Templinersee. Nicht nur für Tiere und Pflanzen bietet diese Seenkette einen ausgezeichneten Lebensraum, sondern auch der großstadtmüde Berliner hat die idyllische Lage schon längst für sich entdeckt und schätzen gelernt. Viele der Orte und Städte liegen direkt am Wasser, umgeben von weitläufigen Wäldern und Feldern (größtenteils als Naturschutzgebiete ausgewiesen).

Der Charme der Zeit

Caputh, Geltow und Schwielowsee haben sich bei Touristen einen besonderen Namen gemacht. Idyllisch schmiegen sich die Städtchen an das Ufer des Schwielowsee und offerieren unzählige ruhige Plätze zum Ausspannen. Da ist es kein Wunder, dass Albert Einstein hier lange Zeit seine Sommer verbracht hat. Übrigens dient seine Residenz seit 2008 als Veranstaltungs- und Besichtigungsort. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Die Wohnorte haben sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt, ohne den eigenen Charme oder den historischen Ortskern samt Sehenswürdigkeiten aufzugeben. So trifft Alt auf Neu und dieser Mix funktioniert ausgezeichnet. Viele der alten historischen Gewerke wurden zu Museen umgebaut. So können Sie in Geltow z. B. eine Handweberei besuchen, wo an bis zu 300 Jahre alten Webstühlen gearbeitet wird. Ein besonderer Event ist alljährlich das traditionelle Baumblütenfest im benachbarten Werder/Havel. Seit 1879 laden die ansässigen Obstbauern die Bevölkerung ein, mit ihnen zusammen den Höhepunkt des Blütenstandes zu feiern.

Mehr als Spargel

Mitten im Naturpark „Nuthe-Nieplitz“ liegt das bekannte Beelitz. Der damalige Wallfahrtsort ist sicherlich jedem Spargelliebhaber ein Begriff, denn hier befindet sich das größte Anbaugebiet des beliebten Gemüses. Neben der gesunden Beilage hat Beelitz eine Vielzahl an Baudenkmälern, Museen und Freizeitangeboten zu bieten. Zu nennen ist hier die Beelitzer Heilstätten. Das Ensemble war zu seiner Zeit der größte Krankenhauskomplex im Berliner Umland. Nach der Wende wurden viele der Gebäude saniert und beherbergen nun erneut mehrere Kliniken. Die übriggebliebenen Ruinen dienen Filmteams und Fotografen als beliebte Kulissen. Auf einem Baumkronenpfad können Besucher einen Teil des Geländes erforschen. Nachteulen kommen im denkmalgeschützten Wasserturm voll auf Ihre Kosten, denn unter dem Dach wurde eine Sternwarte errichtet. So können Astronomieliebhaber in 40 Meter Höhe ungestört den Nachthimmel erforschen.

Kloster Lehnin und große Flammen

Lehnin blickt auf eine fast tausendjährige Geschichte zurück. Die Gründung des hiesigen Klosters wird auf das Jahr 1180 zurückdatiert. Die Mönche bauten auf Anweisung von Otto I. (Anlass dazu war ein Traum) die Abtei. Das Gelände und die Gebäude werden seit ca. 60 Jahren als Praxen für diverse Ärzte sowie als Krankenhaus genutzt. Aus der historischen Zeit sind noch viele Legenden überliefert. Aus einer dieser Sagen entstand auch das Wappen der Gemeinde, das aus einer Eiche und einem Hirsch besteht. So gut wie jeder Nachbarort kann mit einem eigenen See aufwarten. Viele Feste werden regelmäßig von den Einheimischen gefeiert und ausgerichtet. So ist z. B. das Osterfeuer in Trechwitz immer wieder ein Highlight. Die Veranstalter setzen auf Kreativität und ziehen die gesamte Aufmerksamkeit der umliegenden Gemeinden auf sich. Im Jahr 2018 waren über 1500 Besucher vor Ort und schauten zu, wie ein Meter hohes Kolosseum in Flammen aufging. Das war eine heiße Angelegenheit. Mal schauen, was sich die Trechwitzer nächstes Jahr einfallen lassen.

Alles vor Ort und immer unterwegs

Zum Einkaufen muss man nie weit fahren. Viele Lebensmittelmärkte und Einkaufszentren liegen entweder im Ort oder in den Nachbargemeinden. Kitas und Schulen kümmern sich um die Kleinen und heranwachsenden Jugendlichen. Hausärzte und Speziallisten sind oft nur ein paar Haltestellen entfernt. Größere und kleinere Restaurants bitten mit kulinarischer Vielfalt zu Tisch. Jeden Tag können Sie Ihren Gaumen neu verwöhnen. Viele der Gasthäuser bieten den Gästen sogar einen unvergesslichen Blick auf das Wasser bzw. einem eigenen Sandstrand inkl. romantischen Sonnenuntergangs. Wer sagt, dass das Brandenburger Land abgeschottet sei, der irrt. Zum Beispiel erfreut sich Michendorf, Werder, Wilhemshorst und Groß Kreutz einer hervorragenden Infrastruktur. Und davon profitieren auch alle anliegenden Orte. Denn mit dem Bus sind sie schnell am Bahnhof und von dort aus ist es nur noch eine kurze Bahnfahrt bis nach Berlin, Potsdam oder Brandenburg (an der Havel). Zudem hat fast jede größere Stadt eine nahe gelegene Auffahrt zur A10. So sind Sie mit dem Auto in knapp einer halben Stunde schon in Berlin unterwegs.

Erholung für Körper und Geist

Wir haben es am eigenen Leib gemerkt: Wer hier lebt – der liebt auch das Land. Niemand muss überredet werden zu bleiben. Das macht man ganz freiwillig. Es gibt immer etwas Neues zu entdecken. Sei es die Artenvielfalt der Tierwelt, die weitverzweigten Wanderwege oder die vielfältigen Sehenswürdigkeiten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.



Impressionen aus Kloster Lehnin Impressionen aus Kloster Lehnin Impressionen aus Kloster Lehnin Impressionen aus Kloster Lehnin Impressionen aus Kloster Lehnin Impressionen aus Kloster Lehnin Impressionen aus Kloster Lehnin Impressionen aus Kloster Lehnin Impressionen aus Kloster Lehnin Impressionen aus Kloster Lehnin

Einwohnerzahlen einiger Orte in der Region

Schwielowssee 10.703
Geltow 4.081
Caputh 4.842
Werder (Havel) 25.345
Michendorf 11.614
Wilhelmshorst 3.147
Beelitz 11.963
Groß Kreutz 8.275
Damsdorf 1.582
Lehnin 3.090
Häuser und Immobilien in Kloster Lehnin

Finanzierungsservice

Los

Zinsrechner

Los

Immobilienlexikon

Los

Newsletter

Los