Energie einsparen – mit diesen Modernisierungsmaßnahmen gelingt’s

Bildnachweis: iStock (Bilder sind nur im redaktionellen Zusammenhang mit TOP-Immobilien GmbH verwendbar.)

Bildnachweis: iStock

Der Herbst ist da. Jetzt heißt es wieder Heizung aufdrehen und sich mit einem wärmenden Tee oder einer heißen Schokolade auf dem Sofa einkuscheln. Dabei können Sie gleich unsere Spartipps nachlesen, vielleicht ist etwas für Sie dabei.

Rund um gut gedämmt

Mit einer Dämmung rund ums Haus kann leicht Energie eingespart werden. Schon allein die Dämmung des Dachs senkt den Verbrauch um mehr als 15 Prozent. Das Sanieren der Fassade bringt Ihnen gute 25 Prozent ein. Auch Isolierglasfenster können bis zu 15 Prozent einsparen. Die Schwachstelle bei älteren Immobilien ist meistens der Keller. Hier lohnt es sich die Kellerdecke, -wände und -böden zu isolieren. Das spart nochmal 15 Prozent der Heizenergie ein.

Mit Solaranlagen Geld sparen

Nicht nur am Haus, sondern auch im Haus können energiesparende Modernisierungsmaßnahmen getroffen werden.  Eine Solaranlage für Warmwasser, zum Beispiel, kann Ihre Kosten bis zu 20 Prozent reduzieren. Auch eine thermische Solaranlage wäre denkbar. Sie hilft bei der Warmwasserbereitung und unterstützt das Heizsystem. Mit Hilfe von Solarkollektoren wandelt die Anlage die Sonneneinstrahlung in Wärmeenergie um. Im Sommer gewinnen Sie somit die meiste Energie während im Winter die Sonneneinstrahlung geringer ist. Hier ist es durchaus sinnvoll einen Fachmann zu befragen. Denn jede Immobilie ist anders und braucht eine auf sie abgestimmte Solaranlage.

Alternative Heizsysteme

Ein weiteres Einsparpotenzial bringen Öl- und Gasbrennwertkessel, Holzheizkessel sowie Erdwärmepumpen. Über Letztere können Sie sich gerne in unserem Blogbeitrag „Effizient und umweltschonend heizen mit Erdwärmepumpen“ informieren.

Förderungsmöglichkeiten regenerativer Energien

Allgemein lässt sich festhalten, dass regenerative Energien wie Wasser, Sonne und Wind für mehr Unabhängigkeit von der Preisentwicklung der altbewährten Brennstoffe Öl oder Gas sorgen. Photovoltaik-, Erdwärmepumpen oder Solaranlagen machen es möglich und helfen maßgeblich dabei die Energiekosten zu senken. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet hier spezielle Förderungen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.