Archiv der Kategorie: Mietrecht

Was passiert nach der Scheidung mit der gemeinsamen Wohnung?

Trotzdem man den Bund für’s Leben geschlossen hat, kann es unter unglücklichen Umständen passieren, dass am Ende doch jeder seiner Wege geht. Die gemeinsamen Besitztümer, welche während der Ehe erworben wurden, werden von nun an durch zwei geteilt. Einfach für diejenigen, die zuvor einen Ehevertrag aufgesetzt haben. Schwieriger für jene, die sich ohne Vertrag auseinander setzen müssen, denn hier wird rein subjektiv entschieden wem was zusteht. Das kann im Streit enden – muss aber nicht. Zur Not beurteilt das Gericht bei wem die Kinder zukünftig leben, wer das Auto behalten darf oder wer in der gemeinsamen Wohnung verbleibt. Weiterlesen

Besichtigung bei Neuvermietung und Verkauf

Bildnachweis: Thinkstock (Bilder sind nur im redaktionellen Zusammenhang mit TOP-Immobilien GmbH verwendbar.)

Bildnachweis: Thinkstock

Nachdem der Mieter den Mietvertrag Ihrer Eigentumswohnung gekündigt hat und sich die Kündigungsfrist dem Ende nähert, haben Sie ein Interesse daran, die Wohnung mit potentiellen Nachmietern oder Kaufinteressenten zu besichtigen. Üblicherweise werden diese Termine noch im bewohnten Zustand stattfinden. Manche Mieter fragen über kurz oder lang nach der Zumutbarkeit der Aktivitäten in seinem Privatbereich. Weiterlesen

Wie kommt der Mieter vorzeitig aus dem Mietvertrag?

Bildnachweis: Thinkstock (Bilder sind nur im redaktionellen Zusammenhang mit TOP-Immobilien GmbH verwendbar.)

Bildnachweis: Thinkstock

Gründe für einen Umzug gibt es viele. Oftmals ist es der neue Job in einer anderen Stadt oder die zu klein gewordene Wohnung, weil sich langsam aber sicher Nachwuchs ankündigt. Vielleicht ist man auch einfach nur mit der Nachbarschaft oder der Wohnlage unzufrieden. Wie gesagt – Gründe gibt es viele. Doch sind diese Gründe ausreichend, um vorzeitig aus dem Mietvertrag zu kommen? Weiterlesen

Heizungsausfall – Und nun?

Bildnachweis: iStock (Bilder sind nur im redaktionellen Zusammenhang mit TOP-Immobilien GmbH verwendbar.)

Bildnachweis: iStock

Das kann wirklich keiner gebrauchen, weder Mieter noch Vermieter. Trotzdem passiert es immer mal wieder, dass die Heizung ausfällt und wenn Sie Pech haben, herrschen draußen Minusgrade. Wie verhält man sich im Fall der Fälle am besten? Wir haben einen Leitfaden für Mieter und Vermieter zusammengestellt, damit es Sie nicht so ganz so kalt erwischt, wenn’s drauf ankommt. Weiterlesen

Mietminderung bei Verdacht auf Asbest?

Bildnachweis: iStock (Bilder sind nur im redaktionellen Zusammenhang mit TOP-Immobilien GmbH verwendbar.)

Bildnachweis: iStock

Asbest ist immer noch ein Thema im Mietrecht, obwohl es mittlerweile seit über 20 Jahren verboten ist. Das natürlich vorkommende Mineral war in den 60er und 70er Jahren ein beliebtes Baumaterial. Aufgrund seiner robusten und feuerfesten Struktur wurde es fast überall verarbeitet, so zum Beispiel in Dämmmaterialien, Fliesen, Nachtstromspeicheröfen, Dichtungen oder Trennwänden.

Richtig gefährlich wird es erst, wenn Asbestfasern in die Luft gelangen. Das kann bei Umbauarbeiten bzw. Modernisierungen der Fall sein. Immer dann, wenn das Mineral zerstört und die Fasern frei gesetzt werden. Das Heimtückische daran ist, dass sich die Auswirkungen der eingeatmeten Fasern erst 30 bis 40 Jahre später zeigen. Asbestose kann die Folge sein oder in ganz schlimmen Fällen auch Lungenkrebs. Weiterlesen

Falsche Angaben im Mietvertrag: Wohnung größer als gedacht

Bildnachweis: iStock (Bilder sind nur im redaktionellen Zusammenhang mit TOP-Immobilien GmbH verwendbar.)

Bildnachweis: iStock

Bisher wurde bei Gericht ein Auge zugedrückt, wenn die Quadratmeterzahl einer Wohnung um bis zu 10 Prozent abwich. So konnte der Vermieter nicht mehr Miete verlangen, weil die Wohnung größer ausfiel als angenommen und andersrum hatte der Mieter keinen Anspruch auf eine Mietminderung, wenn die Wohnfläche etwas kleiner war als im Mietvertrag stand. Weiterlesen