ivd, RDM, Berliner Volksbank

030 288 30 999
täglich 6:00 bis 22:00 Uhr


Schreiben Sie uns

Statistiken und mehr

Kaufpreissteigerung in Berlin von 2016 bis 2017

Den höchsten Preisanstieg innerhalb eines Jahres in der Kategorie Haus erlebten Friedrichshain (42 %) und Kreuzberg (44 %). Charlottenburg und Wilmersdorf hingegen, verzeichnen einen leichten Rückgang mit -1 % und -2 %. In der Kategorie Eigentumswohnungen liegt Lichtenberg mit einer Preissteigerung von 28 % vorn. Schlusslicht bildet Charlottenburg mit 2 % Preisanstieg.


Durchschnittskaufpreise in den Berliner Bezirken 2017

Eigentumswohnungen in Mitte werden hoch gehandelt. Hier kostet der Quadratmeter 4.950,- EUR. Mitte ist mit Abstand der teuerste Bezirk bezüglich Eigentumswohnungen.  Die günstigsten Wohnungen gibt es für 1.780/m² in Marzahn zu kaufen. Mit einem Quadratmeterpreis von 4.670,- EUR sind Häuser in Friedrichshain am teuersten. In Hellersdorf hingegen kostet ein Haus im Durschnitt 1.820/m². Bezüglich Eigenheime ist Hellersdorf der preiswerteste Bezirk.


Karten zur Bedeutung der Grundsteuereinnahmen für die Gemeindefinanzen

Wie man anhand der überwiegend blauen Einfärbung der Gemeinden sehr gut erkennen kann, ergibt sich ein Finanzüberschuss mithilfe der Grundsteuereinnahmen von bis zu 30 %. Würde jedoch die Grundsteuer als Einnahmequelle für die Gemeinden wegfallen, ergibt sich ein negativer Finanzierungssaldo, so dass bei einigen Gemeinden bis zu 23 % der Ausgaben nicht gedeckt werden könnten.

Finanzierungsservice

Los

Zinsrechner

Los

Immobilienlexikon

Los

Newsletter

Los