Archiv der Kategorie: Haus und Garten

Sperrmüll richtig entsorgen – der Umwelt zuliebe

Bildnachweis: iStock (Bilder sind nur im redaktionellen Zusammenhang mit TOP-Immobilien GmbH verwendbar.)

Bildnachweis: iStock

Im Laufe der Jahre sammelt sich so einiges an „Plunder“ im eigenen Haushalt an. Ausgediente Elektrogeräte, alte Schränke (die im Keller unnötig viel Platz wegnehmen) oder Kleidung, die man seit Jahren nicht mehr getragen hat. Da tut es gut mal so richtig auszumisten. Sich von Altlasten zu trennen, ist ein befreiendes Gefühl für den Geist und für das Zuhause gleichermaßen. Doch wohin mit dem ganzen Zeug? Weiterlesen

Die richtige Pflege für Ihren perfekten Sommerrasen

Bildnachweis: iStock (Bilder sind nur im redaktionellen Zusammenhang mit TOP-Immobilien GmbH verwendbar.)

Bildnachweis: iStock

Sommer – das bedeutet ausgiebiges Grillen, erholsamer Urlaub und ausgelassene Feste im Freien. Ganz besonders in dieser Zeit wird der Rasen mehr denn je beansprucht. Mit der richtigen Pflege bleibt Ihr Rasen saftig grün und übersteht die eine oder andere Strapaze etwas besser. Wie Sie mit ein bisschen Pflege zum perfekten Sommerrasen kommen, verraten wir Ihnen im Folgenden: Weiterlesen

Die goldene Herbsteszeit

Bildnachweis: thinkstock (Bilder sind nur im redaktionellen Zusammenhang mit TOP-Immobilien GmbH verwendbar.)

Bildnachweis: thinkstock

Langsam werden die Tage immer kürzer und die Nächte kühler. Das Laub zeigt sich in seinen schönsten Herbstfarben, von Beige über Gelb bis hin zu Rot. Wind fährt durch die Bäume und bringt die Blätter zum Tanzen bis sie sich lösen. Die herabfallenden Blätter verteilen sich in alle Himmelsrichtungen und finden ihre Endstation auf der Straße, auf dem Gehweg vor Ihrem Haus oder im Vorgarten. Spätestens jetzt merken Sie, dass es Herbst ist. Und das bedeutet, irgendjemand muss das Laub beseitigen. Weiterlesen

Wie Ihnen Licht zu mehr Sicherheit verhilft

Bildnachweis: iStock (Bilder sind nur im redaktionellen Zusammenhang mit TOP-Immobilien GmbH verwendbar.)

Bildnachweis: iStock

Nach einem überdurchschnittlich  warmen September ist der Herbst nun endgültig in Deutschland angekommen. Jetzt, da die Tage kürzer werden, fällt es Einbrechern um einiges leichter im Schutze der Dunkelheit unbemerkt ins Haus zu gelangen. Ein gut ausgeleuchtetes Haus und ein paar geschickt gesetzte Lichtquellen auf dem Grundstück bieten Ihnen mehr Sicherheit. Große, schlecht einsehbare Grundstücke sind ein gefundenes Fressen für Langfinger. In diesem Fall hilft es schon Fassade und Hecken mit breit strahlenden Scheinwerfern zu beleuchten. Weiterlesen

Mietminderung bei Verdacht auf Asbest?

Bildnachweis: iStock (Bilder sind nur im redaktionellen Zusammenhang mit TOP-Immobilien GmbH verwendbar.)

Bildnachweis: iStock

Asbest ist immer noch ein Thema im Mietrecht, obwohl es mittlerweile seit über 20 Jahren verboten ist. Das natürlich vorkommende Mineral war in den 60er und 70er Jahren ein beliebtes Baumaterial. Aufgrund seiner robusten und feuerfesten Struktur wurde es fast überall verarbeitet, so zum Beispiel in Dämmmaterialien, Fliesen, Nachtstromspeicheröfen, Dichtungen oder Trennwänden.

Richtig gefährlich wird es erst, wenn Asbestfasern in die Luft gelangen. Das kann bei Umbauarbeiten bzw. Modernisierungen der Fall sein. Immer dann, wenn das Mineral zerstört und die Fasern frei gesetzt werden. Das Heimtückische daran ist, dass sich die Auswirkungen der eingeatmeten Fasern erst 30 bis 40 Jahre später zeigen. Asbestose kann die Folge sein oder in ganz schlimmen Fällen auch Lungenkrebs. Weiterlesen

Einseitiger Bürgersteig: Wer darf Schnee schieben?

Bildnachweis: iStock (Bilder sind nur im redaktionellen Zusammenhang mit TOP-Immobilien GmbH verwendbar.)

Bildnachweis: iStock

Jetzt hat der Winter uns endgültig erreicht – zumindest den Nordosten Deutschlands. Berlin bibbert bei eisigen Minusgraden und lässt sich den Schnee um die Nase wehen. Und wieder tut sich für Hauseigentümer das lästige Thema „Schnee räumen“ auf. Wer darf den Bürgersteig von der weißen Pracht befreien? Diese Frage stellt sich besonders dann, wenn nur auf einer Seite der Straße ein Gehweg existiert, wie es der Fall in der Gemeinde Simonswald in Baden-Württemberg war… Weiterlesen