IVD
RDM
 
   
S o f o r t k o n t a k t

030 288 30 999
 
täglich erreichbar
ab 6:00 bis 22:00
 
mail@top-immobilien.de
     







 

Miethäuser in Berlin

Berlin ist eine Mieterstadt und das war Berlin schon immer. Das bedeutet, dass überdurchschnittlich viele Menschen auf der Suche nach einer Mietwohnung sind. Die Zeiten haben sich geändert, der Berliner ist flexibel und zieht auch gerne mal um, wenn für ihn ein Vorteil zu erkennen ist. Zudem wollen immer mehr Personen alleine leben und das nicht gerade auf engsten Raum und in schlechtester Lage.


Die Nachfrage nach Berliner Immobilien


Es besteht also immer eine rege Nachfrage nach Berliner Immobilien, und hier ganz besonders nach Mietwohnungen. Jede Größe und (nahezu) jede Lage findet Mieter, sofern überhaupt durch Zustand und Umstände vermietbar. Eine schlechte Lage oder ein nicht so ganz guter Zustand wird durch den Preis reguliert.

Derzeit gibt es keinen Mangel an Wohnungen im hochpreisigen Segment, aber im normalen oder gar günstigen Preisrahmen fehlen besonders die großen Wohnungen ab vier und mehr Zimmern. Da jedoch in den vergangenen zehn Jahren weniger Wohnungen in Berlin gebaut als benötigt wurden, was nicht unbedingt für alle Stadtteile gilt, denn mancherorts gibt es durchaus noch relativ viele Wohnungen zu finden.

Die Vermietbarkeit von Miethäusern in Berlin ist also sehr aussichtsreich und kaum mit großen Problemen behaftet, sofern die üblichen Spielregeln dabei nicht außer Acht gelassen werden und marktkonform angeboten wird. Der Mietpreis und der Zustand sollten stimmen, ansonsten wird es schwierig oder die Einheit ist ausschließlich über den Preis vermietbar.


Steigende Mieten in Berlin?


Die Mieten werden allgemein und überall in Berlin steigen. Darüber sind sich alle Experten einig. Es ist eine Tatsache, auch wenn es die Mietervereine nicht wahrhaben wollen. Jetzt in ein Berliner Miethaus zu investieren, kann also eine durchaus lohnende Sache sein. Momentan sind die Preise vergleichsweise immer noch recht günstig, auch dann, wenn diese gegenüber denen von vor ein paar Jahren angezogen haben. Die Mieten haben ebenfalls angezogen. Beide Tatsachen sprechen für sich und somit für den Kauf einer Immobilie in Berlin.


Die Nachfrage nach Liegenschaften


Die Nachfrage nach Liegenschaften, nach Zinshäusern in Berlin ist groß, sehr groß sogar. Nahezu alle Größenordnungen und alle Lagen sind gefragt. Doch das derzeitige Angebot an Miethäusern ist in Berlin überschaubar. Es gibt zwar einige Zinshäuser auf dem Markt, aber die Nachfrage übersteigt bei Weitem das Angebot. Sehr zum Leidwesen der Käufer und natürlich auch der Immobilienmakler.

Sicher möchte der eine oder andere Eigentümer eines Miethauses dieses gerne verkaufen. Doch er verschiebt diesen Wunsch, denn die alternativen Geldanlagemöglichkeiten bzw. deren Erträge sind momentan in keinster Weise attraktiv, so dass mancher potentielle Verkäufer einer Liegenschaft es sich überlegt und den Verkauf seiner Immobilie erst einmal zurückstellt.

Man möchte meinen, durch die Nachfrage und durch die relativ wenigen vorhandenen Mietshäuser die in Berlin zum Verkauf stehen, würden die Preise in unendliche Höhen getragen werden. Es sei gesagt, dass dies überwiegend nicht der Fall ist. Die Käufer stehen der Immobilie, und gerade bei Miethäusern geht es meist doch um recht große Summen, fast immer sehr kritisch gegen über. Kaufen ja, aber nicht um jeden Preis. Aber: Ausnahmen bestätigen die Regel.


Unsere Angebote in Berlin